Psychologische Psychotherapie

Ressourcenorientierte Psychotherapie + ZRM + PSI-Kompetenzanalyse         Praxis seit 1997

Foederation Schweizer

Psychologinnen und Psychologen

Markus Seitz lic. phil.

Fachpsychologe für

Psychotherapie FSP


Bahnhofstrasse 1

4552 Derendingen/Solothurn

T 032 682 50 59

markus.seitz@psychologie.ch

PSI-Kompetenzanalyse


PSI-Kompetenzanalyse - ein sperriger Ausdruck. Aber aufgepasst! Dahinter verbirgt sich eine höchst spannende Idee:


Wissenschaftler wie Prof. Dr. Julius Kuhl haben sich während Jahrzehnten den Kopf darüber zerbrochen, wie unsere Persönlichkeit funktioniert und weshalb es z.B. Menschen gibt, die mehr auf die Reihe kriegen als andere oder warum es Leute gibt, die wir als starke Persönlichkeiten wahrnehmen. Auch schien rätselhaft, weshalb grossartige Denker in der Praxis manchmal kläglich scheitern oder warum besonders wertvolle Menschen zu oft so wenig zu sagen haben, weshalb sich hochgelobte Führungskräfte gelegentlich völlig verrennen oder warum herausragende Berühmtheiten manchmal ohne ihre starken Frauen im Hintergrund kaum Ausserordentliches zustande gebracht hätten.


Im Verlaufe seiner Forschungen kam Julius Kuhl, der 2012 übrigens für sein Lebenswerk den deutschen Psychologiepreis erhalten hatte, zu erstaunlichen Erkenntnissen:

Obwohl unser Gehirn über Millarden von Hirnzellen verfügt und fast unendlich komplex ist, entdeckte er darin verschiedene, klar voneinander abgrenzbare Systeme. Diese Systeme sind für unsere Persönlichkeit wesentlich. Daher nennen wir diese Systeme Persönlichkeits-Systeme. Das Verblüffende an diesen Systemen ist, dass deren Zusammenspiel Antworten auf die obigen rätselhaften Fragen liefert.


Am besten stellen wir uns unsere Persönlichkeits-Systeme als verschiedene Werkzeuge vor, die auf bestimmte Aufgaben in unserem Alltag spezialisiert sind. Nehmen wir das richtige Werkzeug zur Hand, läuft es rund, sonst weniger oder gar nicht.


Interessant ist auch die Tatsache, dass die Art und Weise, und mit welcher Vorliebe wir unsere Hirnwerkzeuge in verschiedenen Situationen einsetzen, unsere ganz besondere Persönlichkeit ausmacht, mit all ihren Liebenswürdigkeiten, aber auch mit all ihren Ecken und Kanten. Diese Hirnsyssteme und wie sie miteinander interagieren spielen immer wieder eine wichtige Rolle. Daher nennt Julius Kuhl seine Theorie auch die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen oder kurz die PSI-Theorie.


Wenn unsere Hirnwerkzeuge Spezialwerkzeuge sind,verwenden wir im Idealfall gerade dasjenige Werkzeug, dass sich für die jeweilige Aufgabe am besten eignet. Manchmal gelingt uns das besser, manchmal weniger. Wir nennen diese Fähigkeit unsere PSI-Kompetenzen. Je flexibler und erfolgreicher wir unsere Persönlichkeits-Systeme steuern, desto höher sind auch unsere PSI-Kompetenzen.  


Man ahnt es schon: Beneidenswerte Menschen müssen offensichtlich über besonders gute PSI-Kompetenzen verfügen. Sie erreichen ihre hoch gesteckten Ziele, lassen sich nicht schnell entmutigen, können differenziert denken, haben ein Ohr für andere Menschen, besitzen Charisma, verfügen über eine zuverlässige Intuition, gehen sorgfältig vor, wo es dies braucht, und sie sind erst noch allseits beliebt. Solche Menschen sind entweder Naturtalente, wurden durch das Leben geformt oder sind einfach Persönlichkeiten, die sich das erarbeitet haben. - Nur sind sie leider nicht der Normalfall! Trotzdem könnte es reizvoll sein, wenn wir etwas mehr davon hätten.


Aber wie kommen wir dorthin? - Am besten starten wir mit einem Gesamtüberblick über unsere Persönlichkeit. Den erhalten wir mit der Analyse unserer PSI-Kompetenzen. So erfahren wir, wo unser grösstes Entwicklungspotenzial liegt, z.B. wo unbewusstes Potenzial erschlossen werden kann oder wo die Selbststeuerungskompetenzen noch Training benötigen, also überall dort, wo sich ein Einsatz am meisten lohnt.


Dank Fortschritten in der Wissenschaft konnten dazu die geeigneten Instrumente entwickelt und überprüft werden. Um diese Instrumente einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist es mittlerweile möglich, die notwendigen Tests in aller Ruhe am heimischen Computer durchzuführen.


Mit einer PSI-Kompetenzanalyse wird so eine gute Basis für den nachfolgenden Weg zu den gewünschten Zielen gelegt. Im Vergleich zu früher bedeutet das einen immensen Zeit- und Kostenvorteil.